Die Kommunikationszentale im BenniBus ist der OpenHAB2 Server, bei dem alle Ein- und Ausgänge verknüpft werden. Dieser läuft ebenfalls auf einem RaspberryPi mit dem OpenHABian Image. Zusätzlich wurden noch einige Komponenten installiert, die zum Betrieb des BenniBus benötigt werden.

Freigabe für IPV6 über Fritzbox

todo

IPV6 – slaac hw_addr
  1. sudo apt install dhcpcd5
  2. set slaac hwaddr in /etc/dhcpcd.conf

Netzwerk konfiguration und network boot

Die Zimmersteuerungen im BenniBus werden über Netzwork gebootet. Dazu haben sie auf ihrer SD-Karte ein spezial Image, mit dem auch ein RaspberryPi 2 vom Netzwerk booten kann. Vom DHCP Server bekommt die Zimmersteuerung beim Starten auch einen TFTP Server zugeteilt, von dem der Kernel gebootet wird.

Zweites Netzwerkinterface einrichten

todo

DHCP, TFTP and DNS (dnsmasq)

dnsmasq wird dazu verwendet, den Zimmersteuerungen anhand ihrer Ethernet MAC-Adresse eine IP und einen Hostnamen zuzuteilen. Zusätzlich bekommen sie einen DNS-Servereintrag, ein IP-Adresse für den TFTP boot und einen ntp Zeitserver.

NFS (nfs-kernel-server)

Das (readonly) Filesystem der Zimmersteuerungen liegt ebenfalls auf dem OpenHAB-Server. Es wird bei beim booten der Zimmersteuerungen über NFS als root-fs eingehängt. Im aktuellen Raspian (das als Grundlage für OpenHABian dient), wird nur noch nfs ab Protokollversion 3 akzeptiert: für die Zimmersteuerungen muss man wieder Protkollversion 2 aktivieren.

NTP (systemd-timesyncd)

Uhrzeit über systemd-timesyncd synchronisieren

openHABian

todo: Was musste an openHABian konfiguriert werden, zusätzliche Pakete installiert etc.

openHAB2

todo: was musste an openHAB2 konfiguriert werden? Welche Plugins wurden installiert und konfiguriert

Plugins

MQTT Binding

 

OpenHAB2 Server